Menü
Menü

Nothilfe

Die Nothilfe für Flüchtlinge ist tief in der Geschichte unseres Hilfswerkes verwurzelt. Bereits Anfang der 1950er Jahre leistete der Gründer von Aid to the Church in Need, Pater Werenfried van Straaten, Pionierarbeit bei der Unterstützung von Heimatvertriebenen.

We support Christians who have been persecuted and expelled for their beliefs in many parts of the world.

Die bittere Wahrheit ist: In der ganzen Welt gibt es heute mehr Flüchtlinge als je zuvor. Derzeit sind 70,8 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht, davon allein rund 16 Millionen im Nahen Osten.

» Die denkbar größte Katastrophe wäre es für uns, nicht tätig werden zu können «

Philipp Ozores, Generalsekretär

Unser großes finanzielles Engagement für Flüchtlinge und Vertriebene im Nahen Osten ist nicht nur eine Antwort auf deren drängende Not, sondern auch ein Beitrag, die Abwanderungswelle der Christen zu stoppen und damit das Fortbestehen des Christentums in der Region zu sichern.

Emergency assistance in cases of war, displacement, violence and natural catastrophes.

Aber auch in vielen anderen Teilen der Welt unterstützen wir Christen, die aufgrund ihres Glaubens verfolgt und vertrieben wurden: ob in Mindanao auf den Philippinen oder in Nordnigeria, wo islamistische Terrorgruppen Übergriffe gegen die christliche Minderheit verüben, wir stehen den Menschen bei, die nichts retten konnten als das nackte Leben.

Facts and figures