Menü
Menü

Libyen in 2016

Number of projects in 2016
J
3
Project
applications
K
2
Funded
projects
Type of projects in 2016
Head of Section

Seit dem Untergang des Ghaddafi- Regimes im Jahr 2011 ist Libyen in einem chaotischen, bürgerkriegsähnlichen Zustand. Das Land ist in verschiedene Gruppen gespalten, die die Macht für sich beanspruchen. Hinzu kommt, dass Libyen ein Korridor für Menschen- und Waffenhandel und eine Hochburg des IS ist. Gewaltexzesse wie die Enthauptung von 30 koptischen orthodoxen Christen durch den IS schockierten im Jahr 2015 die ganze Welt.

Die christliche Kirche macht in Libyen lediglich 2,7 % der Gesamtbevölkerung aus. Vor dem Hintergrund der chaotischen politischen Lage steht auch die Katholische Kirche zurzeit auf verlorenem Posten. So warten einige Gemeinden bis zu zwei Jahre auf eine Eucharistiefeier.

Es gibt in Libyen im Moment mit George Bugeja nur einen Bischof. Er bedauert die schwierige politische Lage und die katastrophale personelle Situation der Kirche. Mit unserer Unterstützung konzentriert Bischof Bugeja seine Kräfte derzeit auf die Soforthilfe für die vielen Afrikaner, die auf ihrer Flucht nach Europa durch die Stadt Sebha kommen, nachdem sie die gefährliche Wüste durchquert haben.